immermehr

Immer mehr

Rita, Ende vierzig, ist eine leicht schrullige Eigenbrötlerin, die nur wenig Kontakt hat.  Sie hat einen Job als Friedhofsgärtnerin verdient sich mit Schneidern ein kleines Zubrot. In ihrer Freizeit vertreiben ihr Groschenhefte die Langeweile. Der einzige, der sie regelmäßig besucht und für sie einkauft, ist der elfjährige Nachbarsjunge Martin  Ihre Zurückgezogenheit findet ein jähes Ende als ein verschmähter Liebhaber dahinter …